Erster Sieg für Maximilian Werner im ADAC MX Junior Cup 85

ADAC MX Masters Bielstein, 31.8./1.9.

Der 13-jährige Maximilian Werner feiert beim ADAC MX Masters in Bielstein seinen ersten Sieg in der prestigeträchtigen Nachwuchsserie.

Die sechste Runde des ADAC MX Masters fand auf dem Bielsteiner Waldkurs, rund 50 Kilometer östlich von Köln gelegen, statt. Während am Samstag in der Qualifikation perfektes Motocross-Wetter mit blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen herrschte, mussten sich die Fahrer am Sonntagfrüh mit Nieselregen und einer schlammigen Strecke auseinandersetzen.

Maximilian Werner (Team Motorrad Waldmann) zeigte sich schon am Samstag glänzend aufgelegt und schnappte sich mit einer beherzten Schlussattacke im Qualifying mit einer Rundenzeit von 2:02.431 Minuten den dritten Startplatz. „Ich hatte schon beim Losfahren in meine letzte fliegende Runde ein gutes Gefühl“, schildert der Teenager die Situation im Qualifikations-Training. „Tatsächlich habe ich dann alle meine Spuren richtig gut getroffen und konnte mich in letzter Sekunde auf den dritten Platz verbessern. Darüber habe ich mich mächtig gefreut!“

Am Sonntag lief es dann noch deutlich besser, denn Maximilian ließ sich kein bisschen von den widrigen Bedingungen aus dem Konzept bringen und legte von Beginn an richtig los. Nach einem glänzenden Start beendete der Jenaer die erste Runde auf Rang vier und gab sich keineswegs zufrieden damit. „Ich kam gut mit den schlammigen Bedingungen zurecht, konnte mich relativ früh auf den zweiten Rang verbessern und hatte dann ein wenig Glück, als der Führende in der letzten Runde gestürzt ist. Als ich im Ziel realisierte, dass ich gewonnen habe, bin ich fast ausgeflippt vor Freude.“

Der Start in den zweiten Lauf war leider nicht ganz so gut und Maximilian kam nur auf Rang zehn aus der ersten Runde zurück. „Einen Gegner habe ich mir gleich geschnappt“, grinste der Schüler nach dem Rennen. „Zwei weitere Plätze konnte ich in der letzten Runde gut machen. Als mir mein Mechaniker nach der Zieldurchfahrt gesagt hat, dass es zum Tagessieg reicht, konnte ich das kaum fassen. Das ist wirklich unglaublich und mein bisher größter Erfolg! Ich möchte mich bei allen Menschen bedanken, die das ermöglicht haben!“

Auch Thomas Hannecke, Sport Marketing Manager Motorcycle bei Suzuki Deutschland, zeigte sich begeistert vom überraschenden Erfolg seines Schützlings: „Max hat sich schon am Samstag wahnsinnig über seinen dritten Platz im Qualifying gefreut. Offensichtlich ist dabei der Knoten geplatzt, denn am Sonntag hat er mit seinem Sieg nochmal ordentlich nachgelegt. Wenn man sieht, wie sich der Junge freuen kann, dann wird einem sofort klar, dass dies sicher nicht sein letzter Erfolg war!“

Im ADAC MX Youngster Cup konnte Gabriel Chetnicki (stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki) mit zwei zehnten Plätzen den neunten Tagesrang erreichen. Das nächste und letzte Rennen des ADAC MX Masters findet am 14./15. September in Holzgerlingen statt.

Tageswertung ADAC MX Junior Cup 85, Bielstein:

1. Ma­xi­mi­li­an Wer­ner (GER, SUZ), 39 Punk­te
2. To­bi­as Ca­pra­ni (DEN, KTM), 38
3. Sacha Coe­nen (BEL, YAM), 34
4. Va­len­tin Kees (GER, KTM), 32
5. Fer­ruc­cio Zan­chi (ITA, HUS), 32
6. Lu­cas Bruhn (DEN, KTM), 30
7. Lu­cas Coe­nen (BEL, YAM), 26
8. Ed­vards Bid­z­ans (LAT, HUS), 25
9. Ju­li­us Miku­la (CZE, KTM), 24
10. Vi­tes­lav Ma­rek (CZE, KTM), 24

Tageswertung ADAC MX Youngster Cup, Bielstein:

1. Mik­kel Haa­rup (DEN, HUS), 50 Punk­te
2. Je­re­my Sy­dow (GER, HUS), 44
3. Re­ne Ho­fer (AUT, KTM), 36
4. Li­on Flo­ri­an (GER, KTM), 34
5. Mi­cha­el Sand­ner (AUT, KTM), 29
6. Bas­ti­an Bogh Damm (DEN, KTM), 27
7. Si­mon Län­gen­fel­der (GER, KTM), 26
8. Yann Crn­jan­ski (FRA, KTM), 24
9. Ga­bri­el Chet­ni­cki (POL, SUZ), 22
10. Ti­mur Pe­tra­schin (RUS, KTM), 22

Fotos: Steve Bauerschmidt

Leserbewertung:
Bewertungen: 2
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.