Moto GP Le Mans

MotoGP Le Mans/FRA: Viñales und Suzuki auf dem Podium!

Maverick Viñales und das Team Suzuki Ecstar feiern Platz 3 beim MotoGP Rennen in Le Mans. Aleix Espargaró trotz Problemen mit dem Vorderreifen auf Rang 6.

Beim fünften Rennen der Motorrad Weltmeisterschaft 2016 feierte das Suzuki Ecstar Team mit Maverick Viñales die erste Podiumsplatzierung. Der 21-jährige Spanier zeigte auf seiner Lieblingsstrecke ein fantastisches Rennen und stand mit Platz 3 zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem MotoGP Podium. Für Suzuki war es die erste Fahrt aufs Siegertreppchen seit 2008.

Bei sommerlichen Bedingungen mit einer Lufttemperatur von 22° Celsius ging Viñales aus der dritten Startreihe ins Rennen und profitierte von einer verbesserten Fahrwerkseinstellung, die erst in der Nacht zum Sonntag von den Suzuki Technikern ausgeklügelt wurde. „Bis Samstagabend hatte ich meine Bedenken bezüglich des Rennens“, räumte Viñales ein. „Doch dann haben unsere Techniker ein Setup gefunden, das sich am Sonntag bewährt hat. Ich muss mich ganz herzlich beim gesamten Team und allen Ingenieuren bedanken. Die Jungs geben nie auf und haben diesen Erfolg mit ihrem unermüdlichen Einsatz erst möglich gemacht.“

Viñales erwischte nicht den besten Start, arbeitete sich jedoch kontinuierlich nach vorne und lag kurz nach Halbzeit des Rennens bereits auf dem dritten Platz, den er auch sicher nach Hause brachte. „Le Mans ist wohl eine gute Strecke für mich“, lachte der Spanier. „Hier habe ich 2011 meinen ersten Sieg in der Motorrad-WM gefeiert und dieses Jahr durfte ich zum ersten Mal aufs MotoGP Podium klettern. Ich bin sehr glücklich über diesen Erfolg und freue mich wahnsinnig, dass ich der erste Fahrer bin, der wieder mit Suzuki aufs Podium fahren konnte!“

Teamkollege Aleix Espargaró musste nach einem Sturz am Samstag von Startplatz 12 ins Rennen gehen. Der Spanier zeigte jedoch einen tollen Start und lag schon nach der ersten Runde auf Rang 6. „Der Start und die ersten Runden waren gut“, versicherte der 26-Jährige. „Doch plötzlich bekam ich ein Problem mit dem Vorderreifen und konnte nicht weiter attackieren. Ich sah über mein Pitboard die Abstände zu meinen Gegnern und entschied mich dazu, meine Platzierung sicher nach Hause zu bringen und die Punkte mitzunehmen. Meine Crew und das ganze Suzuki Team leisten fantastische Arbeit, wir haben erneut große Fortschritte gemacht und das Podium von Maverick ist ein Beweis unserer Fähigkeiten. Mein Kompliment an ihn für diese Leistung!“

Auch der technische Manager des Suzuki Ecstar Teams, Ken Kawauchi, war begeistert vom ersten Podium mit der neuen Suzuki GSX-RR. „Endlich haben wir den lange erwarteten Podestplatz eingefahren!“, freute sich der Japaner. „Wir sind alle sehr glücklich darüber, denn dieser dritte Rang ist Belohnung für all die Arbeit, die in dem Projekt steckt. Und er macht uns Hoffnung für weitere gute Resultate. Ich denke, wenn wir weiter so hart arbeiten, könnten wir auch bald um den Sieg fahren.“

Das nächste Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft 2016 wird am 22. Mai in Mugello/ITA ausgetragen.
________________________________________
MotoGP Le Mans, Ergebnis Rennen:

1. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP, 43’51.290
2. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha MotoGP, 44’01.944 + 10.654
3. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR, 44’05.467 + 14.177
4. Dani PEDROSA, Repsol Honda Team, 44’10.009 + 18.719
5. Pol ESPARGARO, Monster Yamaha Tech 3, 44’16.221 + 24.931
6. Aleix ESPARGARÓ, Team SUZUKI ECSTAR, 44’24.211 + 32.921
7. Danilo PETRUCCI, OCTO Pramac Yakhnich, 44’29.541 + 38.251
8. Hector BARBERA, Avintia Racing, 44’29.794 + 38.504
9. Alvaro BAUTISTA, Aprilia Racing Team Gresini, 44’39.826 + 48.536
10. Stefan BRADL, Aprilia Racing Team Gresini, 44’45.792 + 54.502

Leserbewertung:
Bewertungen: 0
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.