6. Platz für Rins

MotoGP Thailand, 05. – 07.10.2018 – 6. Platz für Rins bei MotoGP Premiere in Thailand. Das Team Suzuki Ecstar sammelt wichtige Punkte beim MotoGP Rennen in Thailand. Alex Rins kämpft sich vor auf Position 6, Andrea Iannone kann nach einem schlechten Start noch auf Platz 11 vorfahren.

Die MotoGP gab ihr Thailand-Debüt auf dem Chang International Circuit in Buriram, der erst Ende 2014 eröffnet wurde. Fahrer und Fans erwartete vor allem eines: enorme Hitze. Dennoch verfolgten allein das Rennen am Sonntag über 100.000 begeisterte Zuschauer.

Die Teams standen vor der Herausforderung, auf der neuen Strecke so viele Daten wie möglich zu sammeln und das optimale Setup für die Motorräder zu finden. Dem Team Suzuki Ecstar gelang dies gut, Andrea Iannone konnte mit seiner GSX-RR im Qualifying auf die sechste Position fahren und sich damit einen Startplatz in der zweiten Reihe sichern. Alex Rins hatte zwar nur 0.650 Sekunden Rückstand auf die Poleposition, musste sich aber mit dem elften Startplatz zufriedengeben.

Andrea Iannone erwischte einen unglücklichen Start in das 26 Runden lange Rennen. Der Italiener kam nicht gut weg und verlor viele Plätze. Das sorgte dafür, dass beide Fahrer des Teams Suzuki Ecstar schon zu Beginn stark pushen mussten, um einen Platz in den Top 10 zu halten, was ihre Reifen enorm beanspruchte.

Das bekam Iannone zu spüren, als er die zweite Kampfgruppe aufmischten wollte. Im Rennverlauf verschlechterte sich der Zustand des Reifens und Iannone musste etwas abreißen lassen. Die Ziellinie überquerte er als Elfter. „Sehr schade, ich hatte eine gute Pace aber nach dem Start war es sehr schwierig“, ärgert sich der Italiener. „Ich hatte Probleme, andere Fahrer zu überholen, vor allem in den Brems-Zonen. Trotzdem freue ich mich jetzt auf Japan.“

Besser kam Alex Rins zurecht. Der 22-Jährige kämpfte sich nach vorne und hielt den Anschluss an die Spitzengruppe. Es waren noch weniger als zehn Runden zu fahren, als Rins sich die fünfte Position schnappte. Diese konnte er auch bis in die letzte Runde verteidigen, doch wenige Meter vor der Ziellinie wurde der junge Spanier auf Rang sechs verwiesen. „Ich habe von Beginn an gepusht, um nach vorne zu kommen“, resümiert der Zehntplatzierte der Meisterschaft. „Dadurch habe ich die Reifen aber stark beansprucht. Außerdem musste ich viel Zeit beim Überholen liegenlassen. Auch wenn ich am Ende den fünften Platz verloren habe ist das Ergebnis nicht schlecht und ich bin zufrieden damit.“

Die nächste Station für das Team Suzuki Ecstar ist das japanische MotoGP Rennen auf dem Twin Ring Motegi vom 19. bis 21. Oktober 2018.

Ergebnis MotoGP Thailand:

1. Marc Marquez (Honda), 26 Runden
2. Andrea Dovizioso (Ducati), +0.115
3. Maverick Vinales (Yamaha), +0.270
4. Valentino Rossi (Yamaha), +1.564
5. Johann Zarco (Yamaha), +2.747
6. Alex Rins (Suzuki), +3.023
7. Cal Crutchlow (Honda), +6.520
8. Alvaro Bautista (Ducati), +6.691
9. Danilo Petrucci (Ducati), +9.944
10. Jack Miller (Ducati), +11.077
11. Andrea Iannone (Suzuki), +15.488

Leserbewertung:
Bewertungen: 4
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag 6. Platz für Rins erschien zuerst auf Suzuki Deutschland GmbH – Motorrad und […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.