Beide Suzuki GSX-RR in den Top Fünf

MotoGP Mugello (Italien): Andrea Iannone kämpft bei seinem Heim Grand Prix bis ins Ziel um einen Podiumsplatz. Alex Rins fährt trotz einer Schulterverletzung direkt hinter seinem Teamkollegen auf Rang 5.

Mit beiden Piloten unter den Top Fünf, war der sechste Lauf zur Motorrad Weltmeisterschaft MotoGP in Mugello/ITA ein voller Erfolg für das Team Suzuki Ecstar. Andrea Iannone war bei seinem Heimrennen ganz besonders motiviert und glänzte schon am Samstag mit einer Rundenzeit von 1’46.347 Minuten und damit Startplatz 4 in der zweiten Reihe. Alex Rins markierte trotz eines Sturzes und Schmerzen in seiner Schulter die zehntschnellste Rundenzeit und ging damit am Sonntag aus der vierten Reihe ins Rennen.

Beide Teamfahrer wählten für das Rennen am Sonntag die Medium-Soft Reifenkombination und kamen gut vom Start weg. Von Beginn an in der Spitzengruppe, konnten beide Piloten vor 90.000 Zuschauern ein starkes Rennen abliefern und bis zum Ende um Top-Platzierungen kämpfen.

Iannone lag einige Zeit auf dem dritten Rang und lieferte sich heiße Kämpfe mit Valentino Rossi und Danilo Petrucci ehe er Probleme mit den Reifen bekam. „Mein Hinterreifen hat Grip verloren und so habe ich vor allem beim Beschleunigen viel Zeit eingebüßt“, schilderte der 28-Jährge die schwierige Phase im Rennen. „Ich habe das Tempo etwas rausgenommen, um den Reifen ein wenig Erholung zu gönnen, denn ich wusste, dass die entscheidende Phase gegen Ende des Rennens stattfinden wird.“

„In den letzten Runden habe ich alles gegeben“, versicherte der Italiener, der bei seinem Heimrennen natürlich unbedingt aufs Podium fahren wollte. „Leider hat es nicht ganz fürs Siegertreppchen gereicht, aber auch mit dem vierten Rang müssen wir uns nicht verstecken.“

Alex Rins kämpfte trotz Schmerzen in seiner angeschlagenen Schulter tapfer und kam knapp hinter seinem Teamkollegen auf dem fünften Rang ins Ziel. „Ich bin sehr glücklich, denn ich hatte dieses Ergebnis wirklich nicht erwartet“, schilderte der Spanier im Ziel. „Ich hatte am Samstag einen üblen Sturz bei dem ich voll auf meine Schulter geflogen bin. Während dem Fahren hatte ich Schmerzen und nur wenig Kraft im Arm, aber ich habe versucht mich auf das Rennen zu konzentrieren. Ich habe viel gelernt und konnte trotz des mangelnden Grips am Vorderrad und den hohen Temperaturen gut abschneiden. Das Team hat fantastisch gearbeitet!“

„Ein gutes Rennen für uns“, freute sich auch der Technische Manager Ken Kawauchi. „Schade dass Andrea bei seinem Heimrennen nicht aufs Podium fahren konnte, aber ich bin trotzdem zufrieden mit den Ergebnissen unserer Fahrer. Alex hatte große Schmerzen in seiner Schulter und wir sind positiv überrascht, dass er so gut mithalten konnte. Jetzt bereiten wir uns auf das nächste Rennen in Barcelona vor und hoffen dort wieder aufs Podium fahren zu können.“

Das nächste Rennen zur MotoGP-Weltmeisterschaft findet am 17. Juni in Barcelona/ESP statt.

MotoGP Italien, Ergebnis:

1. Jorge LORENZO Ducati Team 41’43.230
2. Andrea DOVIZIOSO Ducati Team +6.370
3. Valentino ROSSI Movistar Yamaha MotoGP +6.629
4. Andrea IANNONE Team SUZUKI ECSTAR +7.885
5. Alex RINS Team SUZUKI ECSTAR +7.907
6. Cal CRUTCHLOW LCR Honda CASTROL +9.120
7. Danilo PETRUCCI Alma Pramac Racing +10.898
8. Maverick VIÑALES Movistar Yamaha MotoGP +11.060
9. Alvaro BAUTISTA Angel Nieto Team +11.154
10. Johann ZARCO Monster Yamaha Tech 3 +17.644
11. Pol ESPARGARO Red Bull KTM Factory Racing +20.256
12. Hafizh SYAHRIN Monster Yamaha Tech 3 +22.435
13. Tito RABAT Reale Avintia Racing +22.464
14. Bradley SMITH Red Bull KTM Factory Racing +22.495
15. Franco MORBIDELLI EG 0,0 Marc VDS +26.644

MotoGP, WM-Stand:

1. Marc MARQUEZ Honda 95
2. Valentino ROSSI Yamaha 72
3. Maverick VIÑALES Yamaha 67
4. Andrea DOVIZIOSO Ducati 66
5. Johann ZARCO Yamaha 64
6. Danilo PETRUCCI Ducati 63
7. Andrea IANNONE Suzuki 60
8. Cal CRUTCHLOW Honda 56
9. Jack MILLER Honda 49
10. Jorge LORENZO Ducati 41
11. Alex RINS Suzuki 33
12. Dani PEDROSA Honda 29
13. Tito RABAT Ducati 27
14. Pol ESPARGARO KTM 23
15. Alvaro BAUTISTA Ducati 19

Leserbewertung:
Bewertungen: 7
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.