FI Fehlermeldung - Suzuki-Diagnose-System SDS

Das Suzuki-Diagnose-System (SDS)

„An meinem Motorrad leuchtet die ‚FI‘-Lampe – was bedeutet das?“ werden die Suzuki Techniker öfter mal von Kunden gefragt. Prinzipiell ist das erst einmal nichts Schlimmes – aber es besteht Handlungsbedarf!

FI“ steht ursprünglich für „Fuel Injection„. Im Laufe der Jahre sind jedoch weitere elektronische Systeme und Sensoren hinzugekommen, die mitllerweile auch von dieser Kontrollleuchte umfasst werden. Das Aufleuchten zeigt an, dass ein Zustand am Motorrad erkannt wurde, der so vom System nicht vorgesehen (also nicht plausibel) ist, oder eine Fehlfunktion einer Baugruppe vorliegt. Dies kann natürlich viele Ursachen haben. Moderne Motorräder mit Kraftstoffeinspritzung und anderen elektronischen Features wie ABS oder Traktionskontrolle sind mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet. Diese liefern dem Steuergerät (ECM) die benötigten Informationen um korrekt arbeiten zu können.

Fehlt eine dieser Informationen oder ist ein Wert nicht plausibel, kann die gewünschte Funktion vom Steuergerät nicht in vollem Umfang ausgeführt werden. Da heutzutage viele Sensoren am Fahrzeug vorhanden sind, braucht man im Falle einer Fehlermeldung ein System, welches einem sagt in welchem Sensorschaltkreis ein „nicht-plausibler Zustand“ aufgetreten ist. Hierfür gibt es das Suzuki Diagnose System, welches bei allen Suzuki Vertragshändlern seit 2003 zur Grundausstattung zählt.

Über eine Schnittstelle kann das Motorrad mit einem PC verbunden werden und somit sehr komfortabel und schnell im System vorliegende Sensordaten oder gegebenenfalls erkannte Fehlercodes ausgelesen werden.

FI Fehlermeldung - Suzuki-Diagnose-System SDS

FI Fehlermeldung? – Suzuki-Diagnose-System SDS

Die Sensordaten können zum Beispiel zu Diagnosezwecken während einer Probefahrt aufgezeichnet, gespeichert und somit nachträglich ausgewertet werden. Die gespeicherten Werte können im Monitor graphisch dargestellt werden und auch mit Kurven aus anderen Aufzeichnungen bzw. Referenzwerten gut verglichen werden. Dies erleichtert eine Fehlersuche ungemein.

Weiterhin wird das SDS auch für bestimmte Arbeiten im Rahmen der regulären Fahrzeugwartung benötigt. Es können diverse Stellmotoren zur Prüfung aktiv angesteuert werden und auch die korrekte Funktion des ABS-Systems überprüft werden. Die Überprüfung des Fehlerspeichers mittels SDS ist ein fester Bestandteil jeder Wartung.

Es besteht also kein Grund zur Panik, wenn an eurem Motorrad tatsächlich einmal die FI-Lampe aufleuchten sollte. Bitte wendet euch in diesem Fall umgehend an einen Suzuki Vertragshändler. Dieser hat die Möglichkeit direkt nachzusehen, welcher Fehler erkannt wurde und kann euch mitteilen, ob Handlungsbedarf besteht. Erfahrungsgemäß wird dies bei einer regelmäßig gewarteten Suzuki jedoch nicht passieren.

Leserbewertung:
Bewertungen: 165
14 Kommentare
  1. Sylke Bauer
    Sylke Bauer sagte:

    Hallo Suzuki-Team,
    wir haben unserer Tochter ihr erstes Motorrad gekauft. Eine GSX R 125. Frisch aus der Presse, denn man möchte ja das sie spaß hat. Dieser Spaß wurde schnell getrübt. Unsere Tochter fährt mit dem Bike jeden morgen zu Ihrem Ausbildungsplatz, dort ist Sie von 8.00 bis 17.00 Uhr. Das Bike sollten keine Probleme machen und zuverlässig sein, daher entschieden wir uns für eine neues und folglich einwandfreies Bike. Auf Suzuki viel die Wahl weil es eine niedrige Sitzhöhe hat. Aber unsere Erwartungen wurde aufgrund des Leuchtens des FI Leuchte in Verbindung mit dem Keyless-System enttäuscht. Wir lassen den Fehler zuum 3. Mal auslesen/löschen. Die Lampe geht immer mal wieder an. Die Werkstatt ist zwischenzeitlich ebenso genervt wie wir. Der Hinweis das es sich hierbei um ein Softwareproblem handelt, das Suzuki nicht bereit ist zu beheben, hilft nicht viel….. Was sollen wir tun? Das ist ein nicht akzeptable Zustand, sehr Zeitaufwendig und Nervenaufreibend. Ich bin ebenfalls Motorradfahrerin, aber so etwas habe ich noch nie erlebt.
    Über eine konstruktive Antwort würden wir uns sehr freuen………
    Vielleicht wird das Motorradfahren für meine 16 jährige Tochter, die mich bisher jeden 3 Tag anruft wegen erneuten aufleuchten dieser Lampe, doch noch zur Freude, genau so wie unserer Investition. VG Sylke Bauer

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland sagte:

      Hallo,
      vielen Dank für die Anmerkungen. Wir haben dazu folgende Antwort aus unserer Technikabteilung bekommen:

      unter folgenden Umständen kommt es zu der Fehlermeldung:
      Der Transponder ist in Reichweite.
      Die Zündung wird durch den Druck auf den Zündschalter eingeschaltet.
      Der Zündschalter wird auf die Position gedreht in welcher der Schlüssel abgezogen werden kann.
      Der Transponder wird ausgeschaltet.
      Der Zündschalter wird weiter auf die Position Zündung „on“ gedreht.
      Die Fehlermeldung erscheint, weil der Zündschalter auf „on“ gedreht wurde, obwohl der Transponder ausgeschaltet war.

      Meist passiert das aus Versehen.
      Der Knopf auf dem Transponder ist nicht dazu da, um das Fahrzeug auf- oder abzuschließen.
      Sondern der Knopf schaltet den Transponder ein und aus.
      Im Grunde sollte man ihn also immer anlassen, also einmal kurz drücken.

      Der Transponder soll ein –oder ausgeschaltet werden können, damit niemand Fremdes das Fahrzeug starten kann, obwohl der Besitzer mit dem Transponder in der Tasche in der Nähe ist.

      Antworten
  2. Lukas Zöggeler
    Lukas Zöggeler sagte:

    Hallo liebes Suzuki Team wenn ich auf dem Berg bin und FI leuchtet auf kann ich noch weiter fahren oder kann es sein das ich irgendwo stehen bleibe und abgeschleppt werden muss??

    Antworten
  3. Stefan
    Stefan sagte:

    Hallo,bei meiner Suzuki sv650s bj 2005,geht bei ca 150 im Display das rote Licht an und es steht FI im Display.angehalten,Drehzahl steht bei 3000 u/min.Motor ausgeschaltet,neu gestartet,alles wider normal.bis wider 150 erreicht werden.was ist das für ein Fehler?

    Antworten
  4. Boyou
    Boyou sagte:

    I will right away grab your rss feed as I can’t find your e-mail subscription link or e-newsletter service. Do you’ve any? Please let me know so that I could subscribe. Thanks.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland sagte:

      Hi,
      at this moment, we have no email newsletter at all. The RSS feed or our suzuki motorcycle app is the only way at this moment, to be informed instantly. But for the future we plan to establish an email newsletter.
      Greetings,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
      • Carsten
        Carsten sagte:

        Hallo, bei mir trat der Fehler nun auch auf, im Wechsel SEL 3 / 5: 6. heute kam diese Anzeige sogar, obwohl nicht mal der Schlüssel steckte (!) und meine Burgman 125 sprang nicht mehr an…kein Ton hat sie gesagt.. Weshalb gibt es nirgendwo etwas zu dieser Fehleranzeige zu finden. Suzuki programmiert doch nicht solch eine Fehler in die Anzeige und keiner kann sagen was diese zu bedeuten hat. Ich habe in meiner Suzuki Vertragswerkstatt angerufen, die konnten mit dem Code nichts anfangen, ich soll langkommen und dann werden sie auf Suche gehen. Das finde ich echt sehr merkwürdig. Liebe Grüße

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.