Laufsieg und Podium für Jett Lawrence

ADAC MX Masters Tensfeld, 28./29. Juli – Jett Lawrence (Team Suzuki Germany) glänzt auch bei der fünften Veranstaltung des ADAC MX Masters in Tensfeld. Mit den Plätzen 1 und 3 sichert sich der Teenager punktgleich mit dem Sieger den zweiten Tagesrang.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das fünfte Rennen des ADAC MX Youngster Cup im hohen Norden Deutschlands statt. Auf der kräfteraubenden Sandstrecke des MCE Tensfeld wurden Mensch und Material vor 7.500 Zuschauern auf eine harte Prüfung gestellt, die sowohl Jett Lawrence als auch seine Suzuki RM-Z250 mit Bravour bestanden.

Im Qualifikationstraining hielt sich der 14-Jährige noch zurück und gab sich mit Rang 11 zufrieden. Dafür drehte Lawrence am Sonntag richtig auf. Der Start ins erste Rennen verlief zwar nicht ganz optimal, doch der junge Australier war schnell weit vorne zu finden und kämpfte sich mit Nachdruck an die Spitze. „Das Überholen war auf dieser Strecke nicht gerade einfach“, schilderte Lawrence die Besonderheiten des 1.530 Meter langen Kurses. „Aber ich fand einen guten Rhythmus und konnte mich stetig weiter nach vorne arbeiten. Kurz vor meiner Attacke auf den Führenden habe ich kurzzeitig ein wenig das Gas rausgenommen, damit ich nicht ständig sandgestrahlt wurde. Dann konnte ich relativ zügig vorbeigehen und hatte freie Bahn ins Ziel. Das war ein richtig gutes Rennen für mich!“

Der zweite Durchgang begann hingegen richtig schlecht für den jungen Australier. „Ich wurde in der ersten Kurve in einen Sturz verwickelt und musste das ganze Feld von hinten aufrollen“, ärgerte sich Lawrence. „Das ging jedoch überraschend gut und ich schaffte es irgendwie bis zur letzten Runden noch direkt an die Spitze heranzufahren. Leider wurde ich dann von einem Überrundeten ein wenig aufgehalten, sonst wäre vielleicht ein weiterer Sieg möglich gewesen. Aber ich muss zufrieden sein, denn immerhin liege ich jetzt auf dem zweiten Rang der Gesamtwertung und habe nur zwölf Punkte Rückstand auf den Führenden.“

Das nächste Rennen des ADAC MX Masters findet am 8./9. September in Gaildorf statt.

Tageswertung ADAC MX Youngster Cup Tensfeld:

1. Roland Edelbacher (AUT, KTM), 45 Punkte
2. Jett Lawrence (AUS, SUZ), 45
3. Hardi Roosiorg (EST, KTM), 38
4. Miro Sihvonen (FIN, KTM), 28
5. Lars Griekspoor (NED, KTM), 27
6. Richard Šikyna (SVK, KTM), 25
7. Michael Sandner (AUT, KTM), 25
8. Dylan Walsh (NZL, HUS), 24
9. Glen Meier (DEN, KTM), 24
10. Jeremy Sydow (GER, KTM), 18

Meisterschaftsstand ADAC MX Youngster Cup:

1. Roland Edel-bacher (AUT, KTM), 181 Punkte
2. Jett Lawrence (AUS, SUZ), 169
3. Rene Hofer (AUT, KTM), 166
4. Michael Sandner (AUT, KTM), 155
5. Richard Šikyna (SVK, KTM), 155
6. Hardi Roosiorg (EST, KTM), 147
7. Dylan Walsh (NZL, HUS), 138
8. Jeremy Sydow (GER, KTM), 102
9. Petr Polak (CZE, KTM), 100
10. Glen Meier (DEN, KTM), 82

Leserbewertung:
Bewertungen: 2
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag Laufsieg und Podium für Jett Lawrence erschien zuerst auf Suzuki Deutschland GmbH – Motorrad und […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.