Suzuki Endurance verteidigt WM-Führung

Auf dem Slovakia Ring verteidigte das Suzuki Endurance Racing Team (SERT) mit dem zweiten Platz die Tabellenführung in der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft.

Als WM-Spitzenreiter reiste die Mannschaft des Suzuki Endurance Racing Team zum vorletzten Rennen der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft an den Slovakia Ring. Mit enormem Einsatz und Teamgeist ließ sich die französische Truppe auch nicht von einem schleichenden Plattfuß aufhalten und kam nach 222 gefahrenen Runden auf dem zweiten Rang ins Ziel.

Startfahrer Vincent Philippe ging von Startplatz 5 auf der Suzuki GSX-R1000 ins Rennen, übernahm jedoch noch vor der ersten Kurve die Führung und konnte diese zunächst behaupten, ehe ein Plattfuß viel Zeit und einige Platzierungen kostete. Doch weder das Fahrertrio mit Philippe, Etienne Masson und Alex Cudlin, noch die Boxencrew rund um Interimsteammanager Dominique Hébrard ließen sich entmutigen und machten während des achtstündigen Rennens wieder Platz um Platz gut.

Zur Halbzeit lag das SERT Team bereits auf dem vierten Rang und konnte sich in einer hochspannenden Schlussphase schließlich den zweiten Platz vor dem Honda Endurance Racing Team sichern. Damit bleibt die Suzuki Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung Spitzenreiter im WM-Klassement.

„Ich bin so glücklich“, freute sich Teamchef Hébrard. „Dieser Erfolg ist eine Belohnung für all die harte Arbeit, die das ganze Team leistet. Sowohl zu Hause in der Werkstatt als auch an der Rennstrecke gibt jeder im Team sein Bestes. Wir haben eine schwere Zeit nach dem tragischen Verlust von Anthony Delhalle hinter uns gebracht, zudem ist unser Teamchef Dominique Méliand noch nicht wieder ganz gesund und muss sich noch weiter erholen. Das ist keine leichte Situation für uns, doch wir setzen alles daran trotzdem den Titel zu gewinnen und gerade deshalb haben wir die WM-Führung verdient!“

Das letzte und entscheidende Rennen der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft findet am 30. Juli in Suzuka/JPN statt.

Leserbewertung:
Bewertungen: 2
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.