SUZUKI GSX-R1000 - Concept -

SUZUKI GSX-R1000 Concept Bike

Das Suzuki GSX-R1000 Concept Bike gibt einen Vorgeschmack auf die neue Suzuki GSX-R1000. Das Entwicklungsziel ist klar definiert: Neue Maßstäbe in der Supersport Klasse setzen!

Suzuki zeigt auf der Motorrad-Messe EICMA das Concept Bike Suzuki GSX-R1000. Dieser neue Supersportler trägt die Gene aus über 30 Jahren GSX-R Geschichte in sich und hebt das Level in der prestigeträchtigen Supersport Klasse auf ein neues Level.

Suzuki hat für die neue GSX-R1000 ein klares Entwicklungsziel formuliert:

Die Spitze der Supersport Klasse neu definieren.

Das Concept Bike zeigt klar und deutlich wohin die Reise geht: Die neue GSX-R1000 wird die stärkste, schnellste und am einfachsten zu fahrende GSX-R sein, die je gebaut wurde. Ein Motorrad das Maßstäbe setzt und an dem sich die Konkurrenz orientieren wird.

Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, ließen die Suzuki Ingenieure nichts beim Alten. Ein komplett neues Motorrad mit einem leichteren Rahmen einem deutlich stärkeren Motor und einem exzellenten Fahrverhalten wurde entwickelt und härtesten Test unterzogen.

Zum Einsatz kommt ein neuer, wassergekühlter DOHC-Reihenvierzylinder mit 999cm Hubraum. Der Fahrer wird durch eine 10-stufige Traktionskontrolle und ein hoch entwickeltes ABS unterstützt. Zusätzlich erhöhen ein Ride-by-wire-System, der Suzuki Drive Mode Selector mit drei verschiedenen Fahrprogrammen, sowie ein Quick Shift-System und eine Launch Control die Performance des Concept Bikes.

Dem neu entwickelten Motor gelingt durch das Broad Power System von Suzuki der Spagat zwischen gut nutzbarer, hoher Leistung im unteren und mittleren Drehzahlbereich und extremer Spitzenleistung bei hohen Drehzahlen. Um diese konträren Ansprüche zu verwirklichen, kommen variable Ventilsteuerzeiten (Suzuki Racing VVT), die Ventilbetätigung über Schlepphebel (Suzuki Racing Finger Follower), die spezielle Einspritzanlage Suzuki Top Feed Injector (S-TFI) sowie eine Klappensteuerung in der Auspuffanlage (Suzuki Exhaust Tuning Alpha) zum Einsatz.

Die Federungselemente verfügen über die neue Balance Free Technologie von Showa und wurden im Rennsport entwickelt. Die Showa BFF® Vorderradgabel und der Showa BFRC® Hinterraddämpfer ermöglichen damit ein exzellentes Fahrverhalten bei gleichzeitig erhöhter Standfestigkeit.

Das komplette Bodywork wurde unter aerodynamischen Gesichtspunkten neu gestaltet und verringert den Luftwiderstand bei gleichzeitig reduziertem Auftrieb. Ein niedriger und eng geschnittener Tank erlaubt dem Piloten sich noch besser hinter der Verkleidung zu „verstecken“.

LED-Lichter ermöglichen dank ihrer kompakten Abmessungen ein neues, sehr kompakt gehaltenes Design von Front und Heck der Maschine und gestatten den Einsatz extrem klein gehaltener Blinker.

Und hier erste Bilder der neuen SUZUKI GSX-R1000 (Concept)

 

Wichtiger Hinweis: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

 

Leserbewertung:
Bewertungen: 6
66 Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo!
      Leider können wir vorab über Erscheinungstermine und Verkaufsstarts keine Auskunft geben. Bekanntermaßen sind die großen internationalen Zweiradmessen wie Intermot und Eicma jedoch die zumeist genutzten Plattformen, um solche Informationen zu veröffentlichen.
      Beste Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
      • RS
        RS says:

        Es dauert und dauert… Schade das man sich komplett bedeckt hällt. Treue Kunden wandern mangels alternativen zu anderen Herstellern.. die Letzte Info zur neuen GSX-R 1000 ist gut 7 Monate her.. So bewegt man keine Kunden zum warten…

        Antworten
        • Suzuki Motorrad Deutschland
          Suzuki Motorrad Deutschland says:

          Hallo,
          auch wir würden gerne schon neuere Infos veröffentlichen, aber leider können wir das derzeit noch nicht. Wenn es um Neuigkeiten und neue Modelle geht, ist aber die Intermot in Köln als internationale Zweiradmesse eine gute Anlaufstelle 😉
          Vielleicht sehen wir uns, viele Grüße,
          Suzuki-Motorrad Online-Team

          Antworten
  1. Rijad Kolukaj
    Rijad Kolukaj says:

    Hallo Suzuki Team,

    tolle Arbeit, das Bike sieht hervorragend aus.
    Die Blinker gefallen mir nicht so, aber ansonsten wirklich alles top.

    Stehe kurz vor dem Kauf eines Motorrads dieser Klasse.
    Wenn ich den Release Termin mit allen weiteren Daten wüsste, würde ich beim Kauf die Gixxer auf jeden Fall berücksichtigen.

    Antworten
  2. Michael
    Michael says:

    Hallo liebe Suzuki Führung…Endlich ist es soweit und Ihr habt es nun verstanden, dass die große Fan Gemeinde der Gixxer ein an den Markt angepasstes und weiterentwickeltes Motorrad braucht.
    Nun macht bitte auch was daraus und nicht halbherzig. Konsequentes Design und Technik sollten auf neuestem Stand der Dinge sein und natürlich auch fahrbar. In den 80er Jahren wart Ihr die Motorrad Marke und über die Jahre hinweg wurdet Ihr im Ranking immer weiter durchgereicht. Ich bin seit den 80er ein großer Fan von Euch und bisher hatte ich auch schon ausschließlich 6 neue Motorräder von Euch. Ich warte sehr gespannt auf das neue Modell und hoffe auf einen Paukenschlag mit Ausrufezeichen in der Motorrad Szene . Das Motto von Euch sollte heißen: Wir sind zurück und nun mit Vollgas voraus!

    Gruß
    Michael

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Michael,
      vielen Dank für Dein Feedback! Ob die neue GSX-R1000 Deinen Anforderungen gerecht werden kann, können wir leider nur abwarten, würden uns aber freuen, wenn Du uns nach Erscheinen Feedback geben würdest.
      Viele Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  3. Bruno
    Bruno says:

    Hallo Suzuki mittlerweile haben wir Mitte Mai und leider gibt’s immer noch nix zum genauen Datum oder wenigstens der Monat und der Preis der Maschine. Wie lange müssen wir noch auf neue Nachrichten warten es ist die Monate wirklich sehr ruihg geworden. Hoffe es gibt neue Infos zur Gsx-R 1000. Ich hatte selber eine 1000er Gixxer K9 und hab mir Anfang letztes Jahres eine 2013er S1000rr gekauft und bin auch sehr zufrieden mit ihr da ich einfach nicht mehr auf Abs und traktionskontrolle verzichten wollte nur irgendwie war mir das Fahrgefühl bei der Suzi einfach angenehmer als bei der BMW ich hoffe ihr bringt sie endlich bald mal raus damit ich die neue Probefahren kann mir fehlt meine alte Gsx-R.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Bruno,
      wir versichern Dir, dass wir weder die Maschine noch Informationen zurück halten. Sobald wir neue Informationen haben – und wir gehen davon aus, dass dies im Laufe der kommenden Monate so sein wird – werden wir diese hier immer zeitnah veröffentlichen. Schließlich wollen auch wir, dass Du das GUTE Fahrgefühl bald wieder genießen kannst 😉
      Viele Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  4. Lars
    Lars says:

    Hallo Suzuki,werdet endlich mal wach und kommt mal in die pushen.
    Ich fahre eine GSXR 1000 k6 und eine TL1000R (Rennstrecke) beide Top Motorräder, aber die neue GSXR sieht nicht schön aus, ist ein Mix aus k4+k6 (langweilig),
    Ihr solltet lieber die GSXR-RR aus der Moto-GP nehmen Beleuchtung dran und zulassen.
    Schade ist auch, daß Suzuki noch kein Liefertermin nennt für die neue,
    mein Händler sagt das sie erst 2017 rauskommt.
    Achso- habe mir gerade eine Yamaha R1 RN32 gekauft
    (anderen Herstellern bauen auch geile Motorräder und können auch Liefern.)

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Lars,
      dann bleibt uns ja nichts anderes mehr übrig, als Dir auch mit Deiner Yamaha allzeit eine gute Fahrt zu wünschen. Im Laufe der Saison wird es immer wieder weitere Infos zur neuen GSX-R1000 geben.
      Viele Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  5. Benni
    Benni says:

    Ich fahre eine GSX-R 750 K6 mit
    42.000 km. Habe mir diese 2006 neu gekauft und würde gern auf eine 250 ccm höheren Variante umsteigen. Mein Problem ist das ich mich heuer noch entscheiden möchte und sollte Suzuki nicht bald in Schwung kommen oder die Verfügbarkeit rausrücken, werde ich mein Geld bei BMW los werden. Ich bitte euch unternehmt da was bei Suzuki sonst werdet ihr noch mehr Kunden verlieren.

    Gruß
    Benni

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Benni,
      danke für Dein Feedback. Leider können wir den Prozess der Fertigstellung des Modells und seine Produktion nicht oder nur bedingt beeinflussen. Release Termine werden üblicherweise bei den großen Messen wie EICMA oder Intermot Köln bekannt gegeben. Wir hoffen natürlich, dass Du unserer Marke trotzdem weiter gewogen bleibst und die Tage mit Deiner Gixxer noch weiter genießt.

      Antworten
      • Frank
        Frank says:

        jaja Suzuki, immer schön vertrösten, so hält man keine Altkunden und vergrault eventuelle Neukunden!
        Das erinnert mich an Politik, viele Worte, aber absolut nichtssagend.
        Gelungene PR!!

        Antworten
          • Frank
            Frank says:

            ich hoffe es, bin großer Suzuki Fan besitze eine GSX-R K9, und eine neue GSX-S 1000 Naked!
            Mir tut es in der Seele weh, wenn ich die heurigen Marktanteile (ca 4-5%) sehe, da geht eine große traditionelle langsam den Bach runter, wenn sich nicht bald grundlegend was ändert!
            Mensch, in der MotoGP klappt es doch auch mittlerweile, bringt einfach eine klasse neue Gixxer!

  6. Michael
    Michael says:

    Hallo, ich fahre eine Gsxr K6 mit zur zeit 52 000 km auf der Uhr und ich werde wohl diese Saison auch noch mit Ihr Spaß haben.
    Zur neuen Gsxr ist meine Meinung folgende, das Heck finde ich sehr gelungen. Die Front eher weichgespült und die Blinker sind ja wohl ein nogo.
    Ich hoffe mal da ändert sich noch was, Blinker mit Lauflicht Led in der Verkleidung und eine kantigere Front wäre nett.
    Super wäre eine Art nacktes Model mit anständig Bums welche man selbst mit Elektronik Kits aufrüsten kann.
    Noch eine frage. Kann man sich den aktuellen Stand vll am Suzukistand am Sachsenring ansehen?

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Michael,
      vielen Dank für Dein Feedback zur neuen GSX-R1000. Vor dem Release der endgültigen Version wird es leider keine weitere Vorversion geben, die wir am Sachsenring zeigen könnten. Nach dem augenblicklichem Stand ist die nächste Version – die die Öffentlichkeit sehen wird – die finale Version.

      Antworten
  7. Frank
    Frank says:

    Habe schon mal kurz über die neue eventuelle Gixxer geschrieben, fahre Momentan eine 2009er GSX-R K9, die gefällt mir besser wie das Concept-Bike, da sind die Blinker in Spiegel und Heck integriert! Technisch mag sie ja eventuell auf der Höhe der Zeit sein, aber Optisch im Detail?????
    Nee das wird nix, damit kann man die starken Mitbewerber im Markt nicht Topen. Schade eigentlich da die Gixxer ja mal für Technische Innovation stand, und vor Jahren die Speerspitze der Supersportler war. Klar der Markt hat sich gewandelt, die Kunden von damals haben mittlerweile Graue Harre, und fahren enspanntere Mopeds, (zb. GS-Landstraßenplage- Fraktion). Aber für die jung gebliebenen, Bück willigen, Schmerz Resistent eingestellten Fahrer ist das meiner Meinung nach nicht mehr der Heilige Kral nach dem wir suchen. Da hätte Optisch ein aggressiveres Kleid der neuen besser gestanden. Man muss laut über einen Markenwechsel nachdenken…….. Aber die K9 läuft noch hoffentlich ein paar Jahre, und tröstet über den Schmerz hinweg.
    Suzuki sollte sich der alten Herren Riege in der Chefetage entledigen, und mit frischem Mut und Begeisterung an die Sache herangehen. Dann klappt´s vielleicht auch wieder mit den Verkaufszahlen.

    Antworten
    • Jürgen
      Jürgen says:

      Hallo Frank ich hätte es nicht besser schreiben können.
      Die Altherrenriege der Chefetage hat nicht erkannt das sich der Markt komplett verändert hat. Ich habe hier bereits geschrieben das ich seit 30 Jahren ein treuer Suzuki Kunde war. Aus unserem Bekanntenkreis haben fast alle von Suzuki auf andere Marken gewechselt. Leider gehören meine Frau und ich auch nicht mehr zum Kundenkreis von Suzuki.
      Ich hatte keine Lust mehr noch länger auf eine neue GSX-R 1000 zu warten, die schon seit Jahren überfällig ist. Ich finde es sehr gut das Suzuki hier auch negative Meinungen zulässt, ich hoffe aber das vielleicht auch einige Kritiken Früchte tragen. Meine GSX-R 1000 K6 hat über 40000 km ohne Probleme Spaß bereitet, 2006 war Sie der Zeit weit voraus aber im Jahr 2016 ist Sie für mich nicht mehr Zeitgemäß. Ich hoffe Suzuki bietet weiterhin nicht nur günstige Modelle an sondern gibt dem Kunden auch die Möglichkeit gegen Aufpreis auch vollausgestattete Motorräder zu erwerben
      sonst werden in Zukunft nur noch Suzuki PKW verkauft.

      Antworten
  8. GSX-R k2 RYDER
    GSX-R k2 RYDER says:

    Also ich fahre jetzt schon seit längerer Zeit die GSX-R 1000 k2 und muss sagen, sie ist eins der tollsten Superbikes überhaupt, optisch wie technisch. Schon mein Vater fuhr früher die GSX-R 1100 von ’89 und so bin ich auch bei GSX-R geblieben. Allerdings finde ich jetzt bei der „neuen“ GSX-R die Front nicht aggressiv genug, da muss man schon bisschen mehr Angst bekommen wenn man die Schnauze im Rückspiegel sieht. (Vielleicht das Tageslicht etwas mehr in die länge ziehen, wie die Augenbrauen von einem Menschen wen er Böse guckt [wie die Augen der Marke No Fear]) Dafür ist das Heck umso schöner, zwar sehr schmal (im vergleich mit meiner k2) aber optisch sehr schön anzusehen. Aber was absolut GAR NICHT geht sind die Blinker. Bitte bitte integriert die vorderen Blinker in die Rückspiel, das sieht soviel besser aus als die unten aus der Verkleidung heraus guckenden langen Stängel. Das sieht total nach Rückschritt aus und passt in meinen Augen gar nicht zu einem Bike das es mit der Konkurrenz aufnehmen will. Ich meine bei meiner k2 ist es ok das die Teile aus der Verkleidung gucken, die ist ja schließlich auch von 2002 aber das die 2017ner so etwas hat, die 15 (!!!15!!!) Jahre später auf den Markt kommt, absolut nicht hinnehmbar. Ich bin zwar treuer Suzuki Fahrer und auch kleiner GSX-R Fanboy aber wenn die so kommt mit den Blinkern, bin ich mir nicht sicher ob ich bei Suzuki bleiben werde. Sorry aber das geht einfach nicht. Das selbe Spiel am Heck, hier die Blinker auch integrieren. Wird zwar schwer da das Heck so schmal ist aber das kriegt ihr bestimmt schon irgendwie hin. Also natürlich ist das jetzt nur ein Concept-Bike, und da kann sich bis zur Massentauglichkeit noch viel tun, aber bitte nimmt meine Kritik an der Optik mal zu herzen. Also einfach die Blinker integrieren, die Front etwas aggressiver gestalten und schon habt ihr das perfekte Bike, mit der ihr auch die Konkurrenz aufmischen könnt. Technisch bin ich von Suzuki absolut überzeugt das hier Suzuki alles richtig machen wird. Ich liebe einfach diesen Samtweichen Lauf von Suzuki, das kriegt keine andere Marke so hin. Mein letzter Kritikpunkt wäre noch der Tacho. Also ich bin ja ein Fan von den mechanischen Instrumenten, z.B. bei meiner k2 der Drehzahlmesser. Es wäre schade wenn es wegfallen würde ich durch einen digitalen ersetzt werden würde. Natürlich ist es schwer die ganzen neuen Systeme (Traktionskontrolle u.a.) in dem Tacho zu integrieren, aber vielleicht findet sich noch eine Lösung aus digitalem und mechanischem Tacho. Der Drehzahlmesser sieht einfach so schön aus wenn er hochgeht, das kann kein digitaler Messer ersetzen. Natürlich ist ein komplett digitales System voll im Fortschritt (im Vergleich mit den Blinkern – die an dieser Stelle nochmal totaler RÜCKSCHRITT sind) aber dennoch bevorzug ich den mechanischen. Das ist einfach Rennsport, der mechanische Drehzahlmesser, lasst die Tradition nicht aussterben. Natürlich machen die anderen Hersteller das auch, aber Suzuki muss nicht mit dem Mainstream gehen um das beste Superbike 2017 zu werden.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo,
      vielen Dank für Dein sehr umfassendes Statement. Kundenmeinungen sind uns sehr wichtig und wir werden das auch gerne weiter leiten. Darauf, inwieweit dies noch in der aktuellen Entwicklung Berücksichtigung finden kann, haben wir aber leider keinen Einfluß.
      Beste Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  9. Alex
    Alex says:

    Ich fahre eine Gsxr 1000 K6 und bin voll auf begeistert. Ich werde mir höchst wahrscheinlich keine andere Marke mehr zu legen. Ein ganz großes Dankeschön an Suzuki für dieses tolle Bike. Ich bin von dem Concept der Gsxr voll begeistert das einzigste was mir nicht gefällt sind die Blinker. Ich finde das die Blinker in der Heckverkleidung das Markenzeichen von Suzuki ist. Es wäre schade wenn ihr das ändert.

    Antworten
  10. Marcus
    Marcus says:

    Also ich kann nur sagen, dass mich mal wieder Suzuki voll in ihren Bann gezogen hat. Mit 16 fuhr ich die Legendäre Cagiva Mito 125ccm. Auf Grund von ihrem zeitlosen Ducati-Design, waren für mich die Italiener immer etwas besonderes. (für einen naiven 16 jährigen der nur nach dem Aussehen geht). Dennoch habe ich mich mit 18 Jahren für eine SRAD 750er entschieden, welche mich so begeisterte, dass ich unbedingt bei Suzuki blieb. Sie war zwar gebraucht und ich der 6. Besitzer und dennoch erstaunlich zuverlässig und ausgewogen (Fahrwerk, Motor etc.). 2007 erfüllte ich mir dann den Traum schlecht hin und kaufte mir eine neue K6 1000er yoshimura edition (stand noch im Laden – Glück gehabt). Ich bin sie 8 Jahre gefahren und sie hat wirklich alles mitgemacht und mich nie im Stich gelassen. 62000 Kilomter und ich hab sie verkauft. Ich bin PI einer Prüforganisation seit kurzer Zeit und da ich über ein Bazzaz Sytem Traktionskontrolle und andere Geschichten an dem Mottorrad verbaut hatte, war die Straßeneignung nicht mehr gegeben und als PI ist das schlecht. Ich wollte wieder was neues und überlege seit einem halben Jahr was genau. Ducati wechselt mittlerweile öfter das Design als die Japaner und so richtig konnte mich selbst die RSV4 nicht überzeugen. Ich wollte eigentlich kein Reihenvierer mehr, da mir die F3 meiner Freundin 675 recht gut gefällt und andere Motoren von anderen Herstellern auch interessant wirken. Doch als ich die Vorstellung des Promovideo von Mailand sah, da ging bei mir ganz klar die Emotionen hoch. Und ich sage euch. Ich fuhr die legendäre SRAD 750er, ich fuhr die legendäre K6 1000er und allerspätestens 2017 (bitte Suzuki noch früher) fahre ich die neue GSXR 1000.

    Antworten
  11. GSXR1000
    GSXR1000 says:

    Fahre seit vielen Jahren eine Gsxr k6 k7 k9 wobei meine K9 bis heute für mich immer noch das schönste Bike überhaupt ist !! Leider erinnert mich die neue Suzi zu sehr an die K4 !! Was optisch ein absoluter Rückschritt ist. Und dann die Blinker !!! Hilfe nein ! Warum nur ??? Das ist eine der Sachen die ich immer bei Den Gsxr so toll fand und jetzt sowas wieder ein Rückschritt !! Ich hoffe nur das das noch geändert wird.

    Antworten
  12. Massimo
    Massimo says:

    Ich weiss nicht was ihr habt, das Design ist wunderschön!
    Zumal sie Aerodynamisch perfektioniert wurde, einzig und allein das zählt.
    Einzig der Auspuff geht mir auf den Keks (Danke liebe EU Normen, 76DB ist einfach lachhaft) aber mit nem Zubehörtopf wird man auch dieses „Schönheitsmanko“ korrigieren können.

    Mir gefällt sie und mit mir hat sie einen potentiellen Käufer!
    Hoffen wir auf ein baldiges erscheinen!

    Antworten
  13. Jürgen
    Jürgen says:

    Ich fahre seit über 30 Jahren Suzuki, von GSX 1100, 500 Gamma, GSX-R 750-1100 usw. bis zur Zeit GSX-R 1000 K6.
    Meine Frau fährt eine SV 650 S. 2016 wollen wir uns zwei neue Motorräder zulegen aber es gibt immer noch keine genauen Angaben über die neue GSX-R 1000. Seit 2007 fährt Suzuki den Mitbewerbern technisch hinterher und es wäre schade wenn wir (nach über 30 Jahren) 2016 auf BMW wechseln.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Jürgen,
      sobald wir entsprechende Infos haben, werden wir sie hier und auf unseren Webseiten veröffentlichen. Zum derzeitigen Zeitpunkt können wir auch leider nicht mehr sagen, als das, was wir bereits veröffentlicht haben.
      Viele Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  14. Rene H.
    Rene H. says:

    Design. … was so viele jammern. Wird niemand ein neues Fahrzeug erfinden können. Ich finde gerade den kleinen Solo Scheinwerfer gut. Diese doppelte Mode ist Langweilig. Was Viel wichtiger ist endlich Technische Ansagen zu erfahren. Ich will endlich hören das die neue GIXXER allen anderen zeigt wo der Frosch die Locken hat! Auf das BMW mal wieder etwas entgegen zu setzen ist!!

    Antworten
  15. GSXR-Treiber
    GSXR-Treiber says:

    Hallo „Suzuki-Deutschland“,

    ich fahre seit Jahren 750er GSXR auf der Rennstrecke und liebe sie wirklich…
    Nun war der Wunsch auf 1000er umzusteigen. Daher habe ich beide 750er Racebikes verkauft – in dem „Wissen“, dass ja 2016 eeeeeendlich die Neue kommen soll.

    Das Design ist mir wirklich absolut egal und beeinflusst mein Kaufverhalten nicht im Geringsten. Mich interessieren nur die techn. Daten und die Verfügbarkeit des Motorrades.
    Daher kann ich Ihnen hier sagen: Wenn nicht endlich ein sauberes Statement zu technischen Daten und Lieferdatum rauskommt, nehme ich das Geld und trage es zu BMW oder Yamaha. Ich bin zwar großer Suzukifreund, aber im Frühjahr will ich fahren, ob das dann Suzuki heißt liegt an Euch.

    Daher meine Bitte: Sagt, was das Ding hat/kann und wann ihr liefern könnt. Ohne diese Infos verliert Ihr sicherlich noch mehr potentielle Käufer.

    Hoffnungsvolle Grüße in’s Suzuki-Headquarter

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo „GSXR-Treiber“,
      vielen Dank für Dein Statement. Die derzeit verfügbaren technischen Daten findest Du in dem obigen Artikel, mehr können wir leider derzeit auch nicht sagen – auch wenn wir den Wunsch vollkommen nachvollziehen können. Gleiches gilt für die Vefügbarkeit. Aber sobald uns diese Infos vorliegen, werden wir sie auch hier umgehend veröffentlichen.
      Beste Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
      • GSXR-Treiber
        GSXR-Treiber says:

        Hallo,

        der BMW-Händler sagt, dass sie zwei 2-3 Monate Lieferzeit haben. Falls Suzuki bis Ende Januar kein sauberes Statement über einen Liefertermin abgibt, bestelle ich definitiv die neue S1000RR.
        Auch, wenn ich eigentlich auf rothaarige Frauen stehe – eine Brünette kann mich auch glücklich machen. Wenn Sie alles mitbringt (DDC, DTC, Blibber, RC-Kit3 usw.) kann sie auch gern ein schiefes Auge (Scheinwerfer) haben…

        Antworten
  16. Michael Reifenrath
    Michael Reifenrath says:

    Nach langen Jahren auf ZXR / ZX Kawasaki´s und nach ein paar Honda Fireblade´s bin ich aktuell bei BMW´s S1000RR gelandet und ich könnte mir gut vorstellen, das die 2016er GSX-R meine erste Suzuki wird.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Meinungen hier, schätze ich es sehr, das man die GSX-R direkt als solche wiedererkennen kann und endlich mal ein Motorrad, mit relativ hoher Verkleidungs-
    kuppel, hinter der man sich beim Autobahnbrennen schön verstecken kann.
    Gott sei dank verbaut Suzuki endlich filigrane Mehrspeichenfelgen, anstelle der klobigen
    Dreispeichenräder aus den 80er Jahren.
    Beachtenswert finde ich auch die variable Ventilsteuerung, um dem Reihenvierer auch
    im unteren Drehzahlbereich ordentlich Power zu verleihen, was bei längeren Touren sehr
    angenehm ist und schaltfaules fahren ermöglicht (ich fahre 10000 bis 12000 km im Jahr).
    Suzuki hat scheinbar verstanden, das eine hohe Spitzenleistung für normale Landstraßen-
    fahrer uninteressant ist und eine lineare, berechenbare und gleichmäßige Leistungs-
    entfaltung viel wichtiger ist (im Gegensatz zu z.B. Yamaha´s aktueller R1. Unter 7000 U/min
    eine absolute Lachnummer und ein katastrophales Ansprechverhalten).
    Sicher, der Auspuff könnte für ein vermutlich 17000 bis 18000 Euro teures Motorrad
    wertiger ausschauen, aber die meisten verbauen sowieso über kurz oder lang einen
    Zubehörtopf.
    Was mich hingegen mehr stört, ist dieses schlecht ablesbare Dashboard !
    Vielleicht liegt es an meinem Alter (45 J.), aber es geht doch nichts über einen schön
    gezeichneten, analogen Drehzahlmesser, der beim durchladen der Gänge mit dem
    Schaltautomaten so schön bei 12000 U/min zuckt !
    Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Farbvariante in den Hauptfarben
    Schwarz/Rot, mit goldfarbenen Felgen (wie die Yoshimura-Suzuki`s bei den
    8h von Suzuka).
    Und, noch ganz wichtig.
    Bitte unbedingt wieder in die Superbike-Weltmeisterschaft einsteigen und sich
    dem Wettbewerb stellen. In der Langstrecken-WM klappt´s doch auch.

    Mit sportlichen Grüßen
    Michael

    Antworten
  17. Team Gössner Motor Bikes
    Team Gössner Motor Bikes says:

    Hallo, wir sind seit über 25 Jahren Suzukihändler und begeisterte Supersport Fans aber langsam wird es uns auch zu albern was die Japaner uns da als neue Über-GSX-R 1000 präsentieren wollen. Wir haben schon sehr viele Supersport Kunden an Mitbewerber verloren und werden nun den Rest nun nach langen hinhalten auch noch verlieren. Eine optisch langweiligere GSX-R 1000 hatten wir noch nie!!! Und das ein Sportmotorrad 200 PS (natürlich gerne auch mehr)heutzutage haben sollte,hat sich scheinbar noch nicht bis Hamamatsu herumgesprochen. Die GSX-RR aus der GP sieht doch Klasse aus. Genau so ein Motorrad , kompakt, leicht, handlich mit aggressiver Optik will der GSX-R Fan. Und warum nicht auch eine sportlichere GSX-R 750. Wir wären die einzigen in dieser Klasse.
    Naja wir haben doch dafür eine neue alte SV 650 bekommen…..
    Grüße an die noch übrig geblieben GSX-R Fans 34/21/41

    Antworten
  18. Holger Jakobus
    Holger Jakobus says:

    Die Verkleidung der Concept 1000er schaut aus als hätte man sich bei der Hyosung GT650 R i bedient. Schade auch die fehlenden Spiegel / Verkleidungsblinker. Das Heck ist auch ein herber optischer Rücksschritt. Ich hoffe dass das Conceptbike wirklich nur ein Testträger ist, ansonsten muss man zur L4/L5 greifen.

    Antworten
  19. Rene
    Rene says:

    ich muß auch sagen das ich die Blinker im Spiegel und im Heck vermisse.
    Habe lange mit mir gerungen ob ich noch 1Jahr warten soll oder die L5 nehme.
    Habe mich dann doch für das aktuelle Modell entschieden.
    Was ich auch noch bezweifle,ob dann nicht wieder ständig irgend welche Rückrufe sein werden.
    Bin mit meiner L5 sehr zufrieden,das einzigste was sie noch haben könnte sind LED-Scheinwerfer.

    Antworten
  20. Helmut S.
    Helmut S. says:

    Von der Optik eher ein Rückschritt dieses bike! Die Blinker nicht mehr im Spiegel und Heck integriert, der Aufpuff schreit förmlich nach einem Zubehör-Teil. Das Rücklicht erinnert an die 600F, die man lieber schnell überholt wenn sie vor einem fährt. Das Cockpit wirkt wenig übersichtlich und lieblos nachträglich eingebaut. Die Technischen helferlein sind der einzige Lichtblick! In meiner Garage stehen derzeit 3 Gixxen, zu denen sich jetzt leider ein Fremdfabrikat gesellen wird. Das Warten hat sich nicht gelohnt!

    Antworten
  21. Tom
    Tom says:

    Ein gelungenes konzept, dass zu grosser hoffnung anlass gibt. Der ansatz eines coming back der „über gixxer“ k5 ist absolut richtig um erfolgreich zu sein. ein weiterer erneuerter aufgusss der „k7+“ wäre der letzte nagel im sarg der historischen marke gsx r 1000. Ob sinnvoll oder nicht, die „fehlende“ power bis 200ps erfordert der markt. Wichtiger um sich gegen die konkurrenz zu positionieren – und angesichts deren zeitlichem vorsprungs auch zu behaupten – ist es, die ur-tugenden der k5, also low rev torque, gute handlichkeit und die gelungene paarung aus alltagstauglichkeit und wochenende-rennstreckenspaß wieder aufleben zu lassen. Die meisten K5 besitzer vermissen lediglich die zeitgemäße elektronik und stopper. Ich glaube deshalb, ihr seid auf dem richtigen weg. Über dass aussehen wird mann immer streiten, dennoch denke ich, dass zum start auch 1-2 alternative lackierungen pflicht sind. Denn die k5 ist robust genug, um noch eine saison durchzuhalten, bis die passende optik angeboten wird. Ich bin sehr gespannt, ob die neue die erfolgreich geweckten erwartungen erfüllt und werde einer der ersten sein, die sie testet.

    Antworten
  22. S.Seifert
    S.Seifert says:

    Hallo,

    dass ist das lang erwartete Concept? Ersthaft, innovativ ist anders. Wie wollt ihr damit die Supersportklasse neu definieren? Das Design erinnert sehr stark an die K4. Haben eure Designer keinen Mut mehr? Ich bezweifel, dass sich die Konkurrenz daran orientiert, denn wer möchte freilig zurückblicken.

    Wieso sind die Blinker nicht mehr integriert? Was soll das Dashboard? Mit dem ESD wollt ihr keinen Leichbau erreichen oder?
    Ich hoffe, dass das GSXR-Concept noch einmal überarbeitet wird und ein Design herauskommt, was mehr Emotionen weckt. Ein Design äquivalent zur GSX-RR findet bestimmt mehr Anklang.

    Wird es auch eine neue 750-iger geben?

    Antworten
  23. Rolf
    Rolf says:

    Ich denke von quantensprung kann man da auf keinen Fall reden. Mal abgesehen von der Elektronik, welche auch in jedem anderen aktuellen Modell enthalten ist, frage ich mich woran sich bitte die Konkurrenz orientieren soll. Die haben doch schon alles. Jede suzuki auf der rennstrecke hat aktuell schon 200 PS und unter 180 Kilo. Ich hätte mir ein racebike nur für die Rennstrecke so wie die RSV4 mit mindestens 220 PS, aktuellem Elektronikpaket, frei programmierbarer ecu und maximal 180 Kilo gewünscht. Dann könnte man so Sprüche los lassen. Aber ich denke nach 12 Jahren Suzuki muss man auch mal los lassen können. Die Konkurrenz ist einfach schon um Lichtjahre davon geeilt und wird bis 2017 die suzuki wieder alt aussehen lassen

    Antworten
  24. Frank Andre
    Frank Andre says:

    Na ja, fahre eine K9, gegenüber diesem Model ist die beschriebene Technische Ausstattung ein Quantensprung, am Design ist dieser aber fast Spurlos vorbei gesprungen.
    Da wird sich, glaube ich nichts mehr ändern am sogenannten Concept-Bike. Was der Joke Concept Bike soll……..? Ist das jetzt so ein „wartet mal da kommt irgend wann was“ Statement?
    Die Hoffnung stirb bekanntlich zu letzt.

    Antworten
  25. Jörg Horst
    Jörg Horst says:

    Ich habe sie alle gefahren, alle Modelle der GSX R 1000 und bin auch gespannt auf die neue aber Design Technisch denke ich sollte eine GSX R 1000 immer als diese zu erkennen sein und das ist sie!!!!, die Technik muss der Hammer werden das ist viel wichtiger.

    Antworten
  26. Thomas Egger
    Thomas Egger says:

    Hallo,

    ich hatte mir das Design der neuen GSXR etwas innovativer erwartet, z.B. ein besser integriertes Dashboard welches nicht rechteckig ist und aussieht, als wäre es nachträglich eingebaut worden, einen kompakteren, kürzeren Schalldämpfer welcher sich mehr an der MotoGP orientiert (vielleicht mal zur Abwechslung mit einem Gitter am Ende ?), griffige und verstellbare Fußrasten, einstellbare Brems- und Kupplungshebel, eine etwas knappere bzw. schmalere Verkleidung und einen aggressiver wirkenden LED-Frontscheinwerfer Spiegel mit integrierten Blinkern und Schnellverschlüssen sowie auch ein Nummernschild mit Schnellverschlüssen, um diese auf der Rennstrecke schnell abnehmen zu können. Gut finde ich die technischen Neuerungen wie variable Steuerzeiten, Quickshifter fürs Hoch- und Runterschalten, Kurven-ABS, Wheelie- und Launch-Control sowie Traktionskontrolle, wobei diese mindestens auf dem Niveau der R1 sein sollte.
    Mal sehen – hoffentlich wird hier noch massiv nachgebessert, dann könnte es ein großer Wurf werden 🙂

    Beste Grüße aus Südtirol

    Thomas

    Antworten
  27. Marko Mrljes
    Marko Mrljes says:

    Naja. Ich hoffe wenigstens, dass analog zu Bmw, Yamaha und Kawasaki für die Rennstreckenfahrer bezahlbare Racing Kits von Suzuki angeboten werden (wird ja auch als Racingbike mit motogp Genen angepriesen). Die Instrumentenanzeige sieht schon mal nicht rennstreckenfreundlich aus. Auch die hier beschriebene Elektronikfeatures sind bei der Konkurrenz bereits im Einsatz und somit kein Quantensprung. Bin gespannt!

    Antworten
  28. Parker
    Parker says:

    Also das optische Konzept haut mich nicht vom Hocker. Es wirkt er wie mit neuer Technik nochmal aufgewärmt und in der Hoffnung nochmal mitspielen zu dürfen bei den großen.

    Keine Frage Suzuki baut gute solide Bikes. Es fehlt aber mittlerweile an Emotion. Diese kommt auch über das Design.

    Alles andere entscheidet wie sie die Kraft auf die Straße und in die Kurve bringen. Hier müssen es min. an die 200PS werden und diesmal echte. Wenn Sie dann ihr mindergewicht mit in eine sehr gute Kurvenlage bringen kann sowie dann wieder stabil rauskommt, könnte das klappen.

    Ansonsten muss man wohl noch ein paar Jahre warten und der K5 weiter treu bleiben.

    Ich würde ungern zu den Konkurenten wechseln (die sind schon eine gute Länge vorraus!).

    Antworten
    • Tom
      Tom says:

      Stimmt, aber wenn der die ankündigungen bzgl des drehmoments erfüllt, wird er sich gut gegen die crossplane und v4 gut abheben, vorausgesetzt er klingt noch zu rotzig wie eh und jeh.

      Antworten
  29. Thomas Klepzig
    Thomas Klepzig says:

    2016 ist aber schon der Release? Muss leider zugeben, dass ich neben den bewährten Suzuki-Standards eben doch auch Wert auf ein emotionales Erscheinungsbild lege – was glaubt ihr, wieso die Bayern so einen Lauf haben? Da muss einfach mal mehr Mut aus Hamamatsu kommen. Jetzt kommt schon endlich LED und dann stecken die es in solch streitbare Front- und Heckansichten. Viel kann man ja nicht verändern, aber wenn, dann nun gerade durch diese beiden Schlüsselfaktoren. Obwohl ich wirklich ein Fan bin, möchte ich gerne mal wieder weg von der optischen Bodenständigkeit – wenigstens im Supersport.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *