Suzuki GSX-S1000 ABS – Preis-Leistungs-Siegerin im MOTORRAD Vergleichstest

Kein anderes Power-Naked kann der GSX-S1000 ABS in Sachen Preis-Leistung auch nur ansatzweiese das Wasser reichen, so die Zeitschrift MOTORRAD

Die neue Suzuki GSX-S1000 ABS hat als Preis-Leistungs-Siegerin den großen Vergleichstest von neun Power-Naked-Bikes der Zeitschrift MOTORRAD abgeschlossen. (MOTORRAD, Ausgabe 13/2015)

Hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses zeichnet laut MOTORRAD die GSX-S1000 ABS
Der geringste Verbrauch im Testfeld (4,5 l/100 km), die größte Reichweite, die niedrigsten Inspektionskosten und der moderate Preis […].“ aus. Apsekte eines Power-Naked-Bikes, „die […] oft genauso viel zählen (können) wie der emotionale Kick„.

So kommt MOTORRAD in dem Vergleichstest zu dem Schluss:
Demgegenüber steht die Suzuki GSX-S 1000, der in Sachen Preis-Leistung kein anderes Power-Naked auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann.

Den gesamten Vergleichstest findest Du unter:
» Neun Power-Naked-Bikes im Vergleichstest

Weitere Fahrberichte der Suzuki GSX-S1000 ABS bei motorradonline:
» Suzuki GSX-S1000 ABS im Fahrbericht
» Suzuki GSX-S1000 ABS im PS-Fahrbericht:

Probefahrten mit der Suzuki GSX-S1000 ABS

Viele unserer Vertragshändler bieten die Suzuki GSX-S1000 ABS für Probefahrten an. HIER findest Du sicher auch einen Händler in Deiner Nähe. Worauf wartest Du noch? 😉

Leserbewertung:
Bewertungen: 26
10 Kommentare
  1. Michael
    Michael says:

    Hallo habe die gsx s jetzt 22tausend km gefahren
    Möchte keine andere haben
    Überlege ob ich die gleiche neu kaufe

    Antworten
  2. RAlf
    RAlf says:

    Habe jetzt 2 Tage eine von den 66 Moto GP Modell
    geiles Teil fährt sich Super fahre bereits 26 Jahre Motorrad.
    aber jetzt nur noch mit ein Grinsen unter dem Helm.
    Total begeistert.

    Antworten
  3. Doris Wössner
    Doris Wössner says:

    Hallo,
    vor 3 Tagen bin ich die GSX S 1000 probegefahren. So ein super Teil. Hatte 4 Jahre lang eine GSX R 1000, danach 4 Jahre die 1250er Bandit und momentan seit 4 Jahren die GSR 750. Mir fehlen jedoch die Kubik und der damit verbundene Durchzug, jedoch ist die Handlichkeit der GSR für mich als Frau alltagstauglicher (Parken und Rangieren).
    Nun das für mich absolute Traumbike: GSX S 1000 !!! Den Gixxe-Motor gepaart mit dieser unglaublichen Handlichkeit sowie die einstellbare Traktionskontolle: Einfach superklasse, wie gesagt: Dieses Traumbike werde ich dieses Jahr auf jeden Fall kaufen, so bald ich sie in rot-schwarz bekomme.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Doris,
      das freut uns sehr, dass die GSX-S1000 derartig gut zu Deinen Erwartungen passt. Wir wünschen Dir weiterhin allzeit eine gute Fahrt und dass Dein Traumbike bald Realität wird 🙂
      Viele Grüße,
      Suzuki-Motorrad Online-Team

      Antworten
  4. Mackebrandt Oliver
    Mackebrandt Oliver says:

    Hallo, bin die GSX-S 1000 zur Probe gefahren, die ist ja mal der Hammer ! Ein top Motorrad, fährt sich super handlich (kurvengierig) und hat Druck ohne Ende, Fahrwerk top. Das Motorrad bekommt von mir die Note eins. Fazit: handlich wie eine 125er, wirklich ! und eine Top Leistung.

    Antworten
  5. Roland Schmidt
    Roland Schmidt says:

    Freut mich, Glückwunsch und das auch noch bei MOTORRAD, das zählt ja dann quasi doppelt. 😉

    Sowas würd ich mir und Euch auch für die große V-Strom wünschen.

    Antworten
    • Suzuki Motorrad Deutschland
      Suzuki Motorrad Deutschland says:

      Hallo Roland,
      danke für Dein Feedback! Nun, so ganz abgeneigt scheint MOTORRAD auch von der V-Strom 1000 ABS nicht zu sein. Schreiben sie doch in ihrem Fazit zur Vorstellung der V-Strom in Heft 4/2014: „Voilà, Suzuki hat mit viel Hingabe eine richtig frische Reise-Enduro aus dem Hut gezaubert. Vergesst die alte 1000er, die neue Suzuki V-Strom 1000 fährt viel knackiger, ist dennoch komfortabel. Lob verdient der modifizierte V2, antrittsstark und sparsam. Richtige Akzente setzen lang gestreckte Wartungsintervalle von 12.000 Kilometern und magere 229 Kilogramm Gewicht. Kompliment.[…]“ 🙂

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.